Anthony Bourdain säuft sich um die Welt

Veröffentlicht am Sonntag, 31 August, 2008 um 22:40 von emmy .
Kategorien: Allgemein Serien

Ich schweife hier mal etwas ab von meinen üblichen TV-Serien.

Kochserien sind meist überflüssig und öde und immer gleich. Anthony Bourdain (sonntags 22.15 Uhr auf DMAX) ist anders. Das alleine qualifiziert noch zu nicht viel.

Die Serie des Starkochs aus New York auf seiner kulinarischen Reise durch die Welt ist verwackelt, undgewöhnlich, oft scheinbar ohne Konzept, fleisch-, nikotin- und alkohollastig.

Die heutige Folge über “Die perfekte Bar” und ihre Qualitätsmerkmale hat mich endgültig zum Fan erster Klasse gemacht.

Anthony Boudain propagiert ungeniert den Suff! Er trinkt sich früh, mittags, abends und nachts durch diverse Bars.

Hoch lebe Anthony Bourdain!!!!

5 comments.

SuperSerienPodcasts

Veröffentlicht am Sonntag, 31 August, 2008 um 8:18 von emmy .
Kategorien: Allgemein Serien

Eine der schönsten Neuerungen der Technik sind ganz klar Podcasts. Die Möglichkeit, auch unterwegs genau das zu hören, was interessant scheint, quasi ein Upgrade des Radios. Im Bereich der Serien gibt es viele informative, heitere, offizielle, inoffizielle und oft sehr von Spoilern durchsetzte Abomöglichkeiten auf iTunes.

Hier einige meiner Highlights (alle in Englisch):

Sleeper Cell Official Podcast: gibt es zu allen 3 Staffeln. Es handelt sich um Interviews mit nahezu allen Hauptcharakteren wie z.B. Darwin, Farik, Tommy, Christian aus der 1.Staffel oder auch Michael Desante, dem Berater in Grundfragen des Islam. Die Darsteller sprechen über ihre Rollen, die Beziehung der Charaktere untereinander, Skrupel oder Vorbehalte gegenüber den von ihnen verkörperten Personen. Fast alle Interviews dauern in etwa eine halbe Stunde und geben einen intensiven Einblick, allerdings ohne Bilder.

Official Lost Podcast: auch hier gibt es Interviews mit den Darstellern und vor allem mit den Machern der Serie. Wie immer bei Lost ist der Informationsfluss sehr wage und da es der offizielle Podcast ist, fließt wenig verwertbares. Interessant sind vor allem Sonderbeiträge wie z.B. der über das Lost-Panel bei der ComicCon.

Dexter: Auch ein offizieller Podcast und ähnlich konzipiert wie bei Sleeper Cell, nur viel kürzer gehalten. Es handelt sich um einen Videopodcast und man kann sehr schön sehen, wie anders sich die Schauspieler in ihrer Mimik und Gestik zeigen, wenn sie nicht in ihrer Rolle stecken (besonders schön bei Dexter/ Michael C.Hall und Rita/ Julie Benz zu beobachten)

The TenthWonderPodcast: Mein absoluter Lieblingspodcast! Ein sehr liebevoll und mit viel Enthusiasmus gemachter Podcast über Heroes. Momentan gibt es gerade Folge 58. Jede Episode (alles Audio) dauert in etwa eine dreiviertel Stunde, je nach Größe der Spoilersektion können es auch schon mal 90 Minuten werden. Graham & Derek sind definitiv zwei der größten Fans, die auch auf internationalen Panels als Fachleute zu Heroes auftreten. Sensationelle Infoquelle und ein Riesenspaß!

2 comments.

Free-TV Serienplaner Herbst 2008

Veröffentlicht am Samstag, 30 August, 2008 um 8:12 von emmy .
Kategorien: Aktuelles, Allgemein Serien

Immer, wenn sich im Herbst der Start der neuen Staffeln aller liebgewonnenen Serien nähert, wird es schwieriger, die Abende zu planen. Und es ist nicht so, dass ich wegen Serien ein Bierchen unter Freunden ausschlagen würde, aber es muss ja nicht unbedingt zur gleichen Zeit sein, die Woche hat schliesslich 7 Tage. Deshalb hier ein kleine Auswahl über den Serienherbst 2008 im deutsche Free-TV im Überblick:

Montag:

  • z.Zt. Pro7 20.15 Uhr               Moonlight (Staffel 1)
  • z.Zt. Pro 7 21.15 Uhr              Eureka (Staffel 2)
  • ab 01.09. Sat1 23.30 Uhr        Nip Tuck (Ende Staffel 4, Staffel 1)
  • ab 29.09. RTL II 22.15 Uhr      Californication (Staffel 1)
  • ab 29.09. RTL II 22.50 Uhr      Dexter (Staffel 1)

Dienstag

  • seit 26.8. RTL 21.15 Uhr        Dr. House (Staffel 4)

Mittwoch

  • z.Zt. RTL II 20.15 Uhr              SleeperCell (Staffel 2)
  • ab 03.09. Pro7 20.15 Uhr       Grey’s Anatomy (Staffel 4, Teil2)
  • ab 17.09. RTL II 20.15 Uhr     Heroes (Staffel 2)

Sonntag

  • ab 31.08.08 Sat1 20.15 Uhr   Navy CIS (Staffel 5, Teil2)

Also, bei mir sieht es so aus: Ich bin immer zu haben für gesellschaftliche Unternehmungen, Montags und Mittwochs kann ich leider nicht, is ganz schlecht, da hab ich schon was vor…

Und ein paar offene Fragen bleiben:
Wann startet die für Herbst angekündigte 3. Staffel von Prison Break auf RTL (in den USA läuft ab 1.9. bereits die 4.)???
Die Sache mit NipTuck auf Sat1 ist mir schleierhaft. Versuchen Sie einen Neustart? Laut Episodenguide auf der Seite kommt am 1.9. die letzte Folge der 4. Staffel und danach dann die ersten ersten beiden Folgen??? Was ist mit der 5.???

1 Kommentar

Dexter - Neue Charaktere in der 2. Staffel

Veröffentlicht am Freitag, 29 August, 2008 um 11:58 von emmy .
Kategorien: Dexter Staffel 2

Wie schon an anderer Stelle angemerkt, ist Dexter eine der Serien, die mit sehr wenigen extrem ausgearbeiteten Charakteren auskommen. So gibt es in der 2. Staffel eigentlich nur 2 neue Hauptcharaktere, die es in sich haben:

Agent Frank Lundy,FBI (Keith Carradine): Er wurde abgestellt, um das Team zu leiten, das die Ermittlungen im Fall des “Bay Harbour Butchers” führt. Er ist leicht ergraut, sehr gebildet und entspannt und übt eine große Faszination auf Dexters Schwester Debra aus, die nach den traumatischen Erlebnissen in der 1. Staffel dringend etwas Erdung und Ruhe brauchen kann.

Lila Tourney bzw. West ( Jaime Murray) ist Dexters “Suchtbetreuerin”. Sie ist wunderschön, schlau, extrem impulsiv und sehr besitzergreifend. Ihr Atelier, sie ist Künstlerin, ist vollgepackt mit faszinierenden, teils abstossenden Figuren. Sie zeigt Dexter eine neue Art mit seiner Besessenheit umzugehen. Er verliert öfter als gewohnt die Kontrolle und auch die Vorsicht, beides wichtige Bestandteile seines vielschichtigen Lebens. Lila ist ihm gleich und doch anders und bis ins Letzte zerstörerisch.

Beide Darsteller haben prominente Verwandtschaft: Jaime Murray ist die Tochter von Bill Murray, Keith Carradine der Halbbruder von David Carradine und Sohn von John Carradine.

Keine Kommentare

Serienspiele

Veröffentlicht am Donnerstag, 28 August, 2008 um 10:28 von emmy .
Kategorien: Allgemein Serien

Wie auch bei Filmen lockt die Spieleindustrie Serienfans mit einer Unzahl von Spielen an Konsolen und Computer. Die meisten der Filmumsetzungen spielen nicht immer in der 1.Liga, was Grafik, Ideenreichtum und Erwartungserfüllung angeht. Was ist mit den Serien? Einige persönliche Highlights und Geht-So-Spiele:

1. Natürlich Simpsons. Das Spiel ist von den Machern der Serie. Es ist bunt, lustig und auch nach ein, zwei Bierchen noch spielbar, da der Schwierigkeitsgrad der Originalität nicht den Rang abläuft. Perfekte Unterhaltung!

2. Lost: kurzweilig, spannend, einfach zu spielen. Der Hauptcharakter ist ein Neuer auf der Insel, es begegnen uns jedoch immer wieder Jack, Hugo, Kate, Sawyer und einige andere mehr, die mit uns zusammen die Insel ergründen. Das Spiel ist geradlinig und immer wieder glaubt man, einen Hinweis auf Geheimnisse der Serie zu finden.     Spiele

3. The Shield: Super Spiel, spielt es selbst!

4. Emergency Room: Superhektisch und fesselnd. Niemand hat gesagt, es wäre leicht, eine Notaufnahme zu organisieren, die Patienten zu behandeln, die es am Nötigsten brauchen und das alles unter Zeitdruck. Es ist auch nicht leicht, sich die anderen Ärzte dabei zum Freund zu halten, oder eine Beziehung aufrechtzuhalten (Meine Wahl:Dr. Pratt).

5. 24: das Beste an 24 ist das 24-Geräusch, dieses metallische Ticken zwischen den Spielabschnitten. Hier wird verhört bis zum Abwinken, verfolgt und dekodiert. Die Athmosphöre des Spiels kommt rüber. Originalcharaktere, Originalstimmen. Es ist durchaus spielbar und auch der Ballerspaß kommt nicht zu kurz. Einige Abschnitte nerven, weil etwas schwierig zwischendurch. (PS2)

6. CSI: die Spiele zu CSI sind wie CSI. Es passiert immer das gleiche und doch sieht man es sich immer wieder an. Man schlüpft in die Rollen von Warrick und co. und nimmt Spuren und wertet sie aus. Alex ist genauso gruselig mit ihrer Art mit den Toten zu reden, wie in der Serie. Das Ganze ist etwas monoton und trotzdem gute Unterhaltung für einen faden Nachmittag, wenn es regnet.

Kommentare zu diesen oder anderen Spielen? Frisch voran…

4 comments.

Die Sarah Connor Chronicles

Veröffentlicht am Dienstag, 26 August, 2008 um 9:48 von emmy .
Kategorien: Aktuelles, Allgemein Serien

Nachdem auf Pro7 jetzt wieder wochenlang die Aufs und Abs und Aufs und Abs der hiesigen Sarah Connor zu “bestaunen” waren, wird es im Oktober interessant. Abgesehen vom Namen gleichen sich die Sendungen in vermutlich keinem einzigen Punkt- die Sarah Connor Chronicles haben es endlich ins deutsche Fernsehen geschafft, wenn auch vorerst mal ins PayTV zu Premiere (Premiere 4 ab 20.10., Fox), danach läuft es auf Pro7.       sarah Connor Fox

Bevor es an die Story geht, hier der Trailer zur 1.Staffel (englisch, der deutsche lässt wohl auf sich warten):

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Natürlich geht die Serie auf die fantastische Terminator-Reihe zurück. Die Geschichten um die Familie Connor und ihren unkonventionellen Beschützer setzen in etwa nach dem 2. Film an. Sie spinnen die Handlung weiter. Den Klassiker: John und Sarah gegen die bösen Cyborgs. Die Computerfirma ist zerstört, der Weltuntergang erstmal verschoben. Doch Skynet wird wieder aktiv. Gejagt werden sie dabei nicht nur von den Maschinenwesen aus der Zukunft, sondern auch von dubiosen Kreisen der Regierung. Und natürlich kommt ihnen ein Terminator zu Hilfe, Cameron, jung und smart und außerdem weiblich, zur Freude von John.

Wer auf Arnie oder Linda Hamilton hofft, wartet vergebens. Die Besetzung liest sich nicht spektakulär, gibt aber den Figuren hiermit auch Raum, sich zu entfalten. Und ab und zu taucht ein bekannter Charakter auf. Nach den ersten 9 Episoden, aus denen die 1. Staffel besteht wird sich gezeigt haben, ob die Serie gefällt oder nicht. Die Kritiken sind sehr gespalten, es gibt scheinbar jedes Argument dafür und dagegen. Entscheiden wir selbst…

1 Kommentar

Heroes Actionfiguren

Veröffentlicht am Montag, 25 August, 2008 um 9:28 von emmy .
Kategorien: Merchandise

Ende 2007 ist die 1. Serie von Heroes Actionfiguren erschienen (produziert von “Mezco ToyZ”). Seitdem werden regelmäßig weitere auf den Markt geworfen. Die ersten waren (natürlich) Peter, Hiro, Claire Sylar und Mohinder (nicht so natürlich, aber sie brauchten schliesslich 5, denn sie treten immer im 5er-Pack auf). Dabei gibt es von den unterschiedlichen Charakteren verschiedene Versionen, was die Aktion angeht. Sie sind 18 cm hoch und kosten um die 19€. Auf der Comic Con wurde beispielsweise eine neue Sylarfigur vorgestellt, im Oktober folgt eine weitere Serie. Toll für echte Fans, relativ nahe am Vorbild, aber so richtig gut gelungen sind sie dann doch nicht, wie ich finde…..

1 Kommentar

Intro-Outro Heroes 1.Staffel Teil 3

Veröffentlicht am Samstag, 23 August, 2008 um 13:15 von emmy .
Kategorien: Heroes Staffel 1

und  noch ein paar weise Sätze aus der 1. Staffel von Heroes (Besonders schön auch die letzte Folge “How to stop an exploding man”:

Heroes Mond

Gottesgabe (1/12)

(OT: Godsend)

  • Outro:
    • In the beginning there was discovery. A confusion of elements. The first snowfall of impossible change. Old lives undone, left behind.
      Strange faces made familiar. New nightmares to challenge sleep.
      New friends to feel safe with. Only then comes control - the need to impose order unto chaos, through determination, through study, through struggle…

      … all in defiance of a thundering truth. They’re here, and the earth shudders under foot.

Kontrollverlust (1/13)

(OT: The Fix)

  • Intro:
    • When we embrace what lies within, our potential has no limit.
      The future is filled with promise, the present rife with expectation. When we deny our instinct, and struggle against our deepest urges - uncertainty begins.
    • Where does this path lead?
    • When will the changes end? Is this transformation a gift or a curse?
      For those who fear what lies ahead - the most important question of all: Can we ever really change what we are?

Flucht (1/15)

(OT: Run!)

  • Outro:
    • To survive in this world, we hold close to us those people on whom we depend. We trust in them our hopes, our fears.
    • But what happens when trust is lost? Where do we run when things we believe in vanish before our eyes?
    • When all seems lost, the future unknowable, our very existence in peril - all we can do… is run.

0,07 Prozent (1/19)

(OT: .07%)

  • Intro:
    • People think I collect art. What I really collect are lives fixed in paint. A perfect moment capturing an entire existence - made immortal. A monster’s fight to survive - and live to kill again. A mother willing to fracture her own soul to protect her child.
      Youth’s struggle for innocence, despite life’s cruelty. The double-edged lies needed to sustain a double-edged life.
      A wondering hero’s pure joy at success and his darkest hour, when all the world seems lost. All perfect moments frozen in time. Alone, each tells a single story. Together, they can tell the future.

Wie man einen explodierenden Mann aufhält (1/23)

(OT: How To Stop An Exploding Man)

    • Where does it come from… This quest, this need to solve life’s mysteries when the simplest of questions can never be answered? Why are we here? What is the soul? Why do we dream? Perhaps we’d be better off not looking at all. Not delving, not yearning. But that’s not human nature. Not the human heart. That is not why we are here.
    • Yet still we struggle to make a difference, to change the world, to dream of hope… never knowing for certain whom we will meet along the way. Who among the world of strangers will hold our hand - touch our hearts - and share the pain of trying.
  • Intro:

  • Outro:
    • We dream of hope, we dream of change, of fire, of love, of death. And then it happens… the dream becomes real, and the answer to this quest, this need to solve life’s mysteries finally shows itself, like the glowing light of the new dawn. So much struggle for meaning, for purpose. And in the end, we find it only in each other. Our shared experience of the fantastic, and the mundane. The simple human need to find a kindred - to connect - and to know in our hearts… that we are not alone.

Keine Kommentare

Intro-Outro Heroes 1.Staffel Teil 2

Veröffentlicht am Freitag, 22 August, 2008 um 13:00 von emmy .
Kategorien: Heroes Staffel 1

weiter im Text:

Heroes Galaxie

Das zweite Gesicht (1/06)

(OT: Better Halves)

  • Intro:
    • Evolution is an imperfect and often violent process. A battle between what exists and what is yet to be born. In the midst of these birth-pains, morality loses its meaning. The question of good and evil reduced to one simple choice: survive or perish.
  • Outro:
    • Evolution is an imperfect and often violent process. Morality loses its meaning. The question of good and evil reduced to one simple choice: survive or perish.

Nichts zu verbergen (1/07)

(OT: Nothing To Hide)

  • Outro:
    • You do not choose your destiny. It chooses you. And those who knew you before fate took you by the hand cannot understand the depth of the changes inside.They can not fathom how much you stand to lose in failure.That you are the instrument of a flawless design and all of life may hang in the balance. The hero learns quickly who can comprehend - and who merely stands in your way.

Sieben Minuten bis Mitternacht (1/08)

(OT: Seven Minutes To Midnight)

  • Intro:
    • The earth is large - large enough that you think you can hide from anything. From fate, from god - if only you found a place far enough away. So you run.To the edge of the earth, where all is safe again - quiet and warm. The solace of salt air, the peace of danger left behind, the luxury of grief - And maybe for a moment you believe you have escaped.
  • Outro:
    • You can run far. You can take your small precautions, but have you really gotten away. Can you ever escape?Or is the truth that you do not have the strength or cunning to hide from destiny.But the world is not small, You are.
      And fate can find you anywhere.

Heimkehr (1/09)

(OT: Homecoming)

  • Intro:
    • We are, if anything, creatures of habit. Drawn to the safety and comfort of the familiar.But what happens when the familiar becomes unsafe? When the fear, that we have desperately been trying to avoid, finds us where we live?
  • Outro:
    • We are all, at our cores, the sum of our fears. To embrace destiny, we must - inevitably - face those fears, and conquer them, whether they come from the familiar - or the unknown.

Sechs Monate zuvor (1/10)

(OT: Six Months Ago)

  • Intro:
    • To every thing there is a season, and a time to every purpose.The earth spins at a thousand miles an hour as we desperately try to keep from being thrown off. Like the first blush of winter that signals the great migration.Is there any warning for their arrival?
      A sign? A single event that set this chain into motion?
      Was it a whisper in gods ear?

      Survive - Adapt - Escape - And if we could mark that single moment in time that first hint of the prophesy of approaching danger.

      If we had done anything differently - Could it have been stopped?

      Or was the die long ago cast? And if we could go back, alter its course, stop it from happening, would we?

  • Outro:
    • This list - These people  their future is written on their DNA. Just as the past, it seems, is written in stone.Was the die cast from the very beginning - or is it in our own hands to alter the course of destiny? Of all our abilities, it is free will that truly makes us unique. With it, we have a tiny but potent chance to deny fate. And only with it can we find our way back, to being human.

Keine Kommentare

Intro-Outro Heroes 1.Staffel Teil 1

Veröffentlicht am Donnerstag, 21 August, 2008 um 11:26 von emmy .
Kategorien: Heroes Staffel 1

Weil´s so schön ist: Jede Heroesfolge in der 1. Staffel beginnt mit einer Einleitung und einem Schluss. Hochphilosophisch und erinnert an den Anfang von Enterprise (Der Weltraum, unendliche Weiten…), nur ist es bei Heroes immer neu in jeder Folge, die Essenz sozusagen- Viel Spaß!

Heroes Mond

Genesis (1/01)

(OT: Genesis)

  • Intro:
    • Where does it come from… This quest, this need to solve life’s mysteries when the simplest of questions can never be answered? Why are we here? What is the soul? Why do we dream? Perhaps we’d be better off not looking at all. Not delving, not yearning. But that’s not human nature. Not the human heart. That is not why we are here.
  • Outro:
    • This quest, this need to solve life’s mysteries… In the end, what does it matter when the human heart can only find meaning in the smallest of moments? They’re here - among us. In the shadows, in the light, everywhere. Do they even know yet?

Kein Blick zurück (1/02)

(OT: Don’t Look Back)

  • Intro:
    • We all imagine ourselves the agents of our destiny, capable of determining our own fate. But have we truly any choice in, when we rise or when we fall? Or does a force larger than ourselves bid us our direction? Is it evolution that takes us by the hand? Does science point our way? Or is it God who intervenes, keeping us safe?
  • Outro:
    • For all his bluster, it is the sad province of man that he cannot choose his triumph. He can only choose how he will stand when the call of destiny comes, hoping that he will have the courage to answer.

Ein gewaltiger Schritt (1/03)

(OT: One Giant Leap)

  • Intro:
    • When evolution selects its agents, it does so at a cost. It makes demands in exchange for singularity and you may be asked to do something against your very nature.Suddenly, the change in your life that should have been wonderful, comes as a betrayal. It may seem cruel, but the goal is nothing short of self preservation… survival.
  • Outro:
    • This force - evolution - is not sentimental, like the earth itself. It knows only the hard facts of life’s struggle with death. All you can do is hope and trust, that when you’ve served its needs faithfully, there may still remain some glimmer of the life you once knew.

Kollision (1/04)

(OT: Collision)

  • Intro:
    • Sometimes questions are more powerful than answers. How is this happening? What are they? Why them and not others? Why now? What does it all mean?

Botschaft aus der Zukunft (1/05)

(OT: Hiros)

  • Intro:
    • When a change comes, some species feel the urge to migrate. They call it “Zugunruhe” - a pull of the soul to a far off place. Following a scent in the wind, a star in the sky. The ancient message comes calling the kindred to take flight and gather together. Only then can they hope to survive the cruel season to come.

Keine Kommentare