DMAX - eigentlich das perfekte Rezept!

Veröffentlicht am Sonntag, 14 Dezember, 2008 um 16:34 von emmy .
Kategorien: Allgemein Serien

Der beste Spruch mit dem je Werbung für einen Sender gemacht wurde: “Fernsehen für die tollsten Menschen der Welt: Männer“.

Bleibt DMAX trotzdem nicht so richtig fassbar? Sensationelle Formate (und ganz, ganz miese wie die Ludolfs und Samstag Abend um 20.15 Uhr immer die Angelshow, ob sie sich da von vornerein geschlagen geben?)

Aber: Sie haben American Chopper, Anthony Bourdain und Gordon Ramsey!!!!!!

Trotzdem hat DMAX im Fernsehjahr 2007/2008 nur einen Marktanteil von 0,5% (ok, immerhin so viel wie MTV, deutlich weniger als DSF und SuperRTL. Wollen auch Männer immer denselben Einheitsbrei? Ist es nur Sport, mit dem man vor dem Fernseher dahindümpeln kann?

Liebe Männer, gebt euch einen Ruck und DMAX eine Chance! Einmal einprogrammiert und schon steht euch die Welt der coolen Formate offen…

2 comments.

The Eclipse Part II

Veröffentlicht am Sonntag, 7 Dezember, 2008 um 12:20 von emmy .
Kategorien: !!!Spoiler und Gerüchte!!!, Episodenguide Heroes Villains

Spoiler!!!!!!- Heroes Staffel 3!!!!!!- Folge 11—-Spoiler!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

…Die Sonnenfinsternis geht weiter. Und nahezu jeder der Helden hat die Möglichkeit herauszufinden, wer er ohne seine Kräfte wäre, wo sein Antrieb liegt und wer er wirklich ist, denn die Kräfte sind verknüpft mit jedem Einzelnen.

Eine der schönsten Geschichten, die es je in Heroes gab, ist sicher die zwischen Sylar und Elle. Doch dazu mehr später. Hier erstmal die Zusammenfassung von “The Eclipse Part II” (Es gibt diesmal keine gesprochene Einleitung):

Noah wittert seine Chance, endlich Sylar, die Bedrohung für Claire und Hassobjekt Nummer 1 loszuwerden. Noah ist es, im Gegensatz zu allen anderen gewohnt, ohne Kräfte auszukommen. Er verfolgt Sylar und Elle… Nathan ist in der Hütte von Baron Samedi (unverwundbar), dem Bruder des Haitian und selbstersnannter Gott über ein kleines Dorf weit ab der Zivilisation, gefangen, angekettet. Seine Rettung naht in Form von Peter und dem Haitian selbst -die Finsternis hält an- Mohinder versucht für Arthur die Zusammenhänge mit der Sonnenfinsternis zu klären, ergebnislos. Claire liegt im Krankenhaus. Die Ärzte sagen, sie war vermutlich noch nie in ihrem Leben krank und alarmieren die Polizei. Hiro kauft sich in dem Comicbuchladen die gesamten Ausgaben von 9th Wonder mit der Begeisterung eines 10jähringen und einer Kreditkarte, er will nicht erwachsen werden, denn er sieht in den Comics all den Verlust und die Gewalt. Daraufhin schliesst sich der 10 jährige ins Clo ein - Peter ist bereit, Nathan mit dem Maschinengewehr den Rücken frei zu halten (You are important, you are senator…)- Claire erkennt, dass sich nicht normal sein will. Zu spät? Sie kollabiert- Sylar wird zum Helden für die Liebe, für Elle stürzt er sich auf Noah - Noah schlitzt Sylar mit dem Teppichmesser den Hals auf, Riesenblutlache- Tot!!! - Claire wird vergeblich wiederbelebt und schliesslich aufgegeben- Tot!!!!——-Eclipse aus!!!!!!

strahlender Sonnenschein

Alle haben ihre Kräfte wieder, alles wird gut?!?

Daphne unterhält sich mit ihrer alten Vogelscheuche Ray im Kornfeld. Vieles tut ihr leid, Matt findet sie über ihre Gedanken und redet ihr gut zu: Go do it Speedy!- Peter hat keine Kugeln mehr in seinem riesigen, coolen Maschinengewehr, blöd, denn er bekommt seine Kräfte nicht so einfach wieder, da die ja Arthur hat. Der Haitian und Nathan haben sie aber wieder und so ist der Diktatorbruder mit Gedankenkraft recht rasch erledigt. Mohinder will zu Maya, sieht die Schuppen wieder wachsen und erkennt: er ist ein Monster und hat keine Wahl, als zu forschen und das geradezubiegen- Die Comic-Book-Guys sind sehr glücklich, da sie live dabei sein können und sie finden heraus, wie Hiro seine Erinnerung zurückbekommen kann- Noah sagt, dass Sylar nicht der Sohn von Angela und Arthur ist, dass Elle mit ihnen unter einer Decke steckt und sie ihn nur benutzen wollen, Sylar scheint eine unglaublich intensive Beziehung zu Claire zu haben, was schon öfter auffiel, hier wieder- Nathans Erkenntnis aus der Sonnenfinsternis ist, dass er Arthur unterstützen will, den “Richtigen Leuten” Kräfte zu geben, um Ungerechtigkeit und Hungersnöte auf der Erde zu bekämpfen-Peter erkennt die Naivität dahinter, kann ihn jedoch nicht davon abbringen und Fliegen kann er ja auch nicht mehr- Nathan schon, schon is er weg.

Arthur zu Mohinder: I think, this eclipse showed as all what we are! Desperate, angry, weak…

Und wer verkörpert all diese Verzweiflung und Schwäche besser, als Sylar, der in all seiner Liebe zu Elle seine Natur am Besten von allen kennt. Welch wundervoll tragische Figur…

4 comments.

Serienenden

Veröffentlicht am Donnerstag, 4 Dezember, 2008 um 17:27 von emmy .
Kategorien: Allgemein Serien

Nichts ist seltener, als ein perfektes Ende, so scheint es.

In nächster Zeit stehen diverse Serienenden an. Zeit für ein kleine, besinnliche Rück- und Vorausschau. Dabei fällt mir auf, dass ich in meinem Leben noch nicht allzu viele Enden gesehen habe an die ich mich erinnere.

Natürlich an die Schwarzblende bei Sopranos, die momentan jedes Gefühl von Staunen über Wut und Enttäuschung zurückgelassen hat. Eigentlich fand ich die Art gar nicht übel es enden zu lassen, im Nachhinein betrachtet. Aber ein “Big-Bang” ist immer besser, irgendwie…

Viele Serien bekommen nicht die Chance auf ein würdiges Ende, so wird es wohl auch Pushing Daisies ergehen, dass vor dem eigentlich vorgesehenen Ende abgesägt wird. Deadwood ist dafür auch ein sehr schönes Beispiel. Produzenten und Produktionsfirma konnten sich nicht einigen über den weiteren Verlauf und den Umfang. Schwupps war Deadwood Geschichte.

Das blödeste, übelste und verdrängungswürdigste Ende hatte sicher AkteX. Die haben sich in soviel Mist verzettelt, dass es einfach nie hätte sinnvoll funktionieren können. Das ist auch meine Angst für Lost. Durchaus berechtigt, wie ich finde. Wir werden sehen 2010.

Gute Möglichkeiten räume ich NipTuck ein. Und ich hoffe auch, dass The Shield, ich bin ja noch nicht so weit, obwohl es seit dem 25.11. offiziell beendet ist, mit einem großen Knall abgegangen ist.

Und dann gibt es die Serien, die das perfekte Ende verpassen, weil sie einfach nicht den richtigen Zeitpunkt erwischen. Dazu gehört leider auch Prison Break. Die 4. Staffel hat nicht mehr viel mit der Spannung der 1. Staffel zu tun. Dem Abflachen kann man zusehen. Ich hoffe trotzdem auf ein furioses Ende mit vielen Toten. Linc erledigt sie alle mit blossen Händen…

Mir fällt tatsächlich nur ein perfektes Serienende ein, das von Six Feet Under. Keiner hätte es besser machen können. Es hätte niemals rührender und schöner sein können. Und für alle, die davon auch nicht genug bekommen können, hier noch mal die finalen 10 Minuten von Six Feet Under:

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

4 comments.

The Final Act is over…

Veröffentlicht am Dienstag, 2 Dezember, 2008 um 20:06 von emmy .
Kategorien: The Shield

…und ich versuche alles, um nicht auf die falsche Seite zu gelangen. Spoiler- und infomäßig bei “The Shield” versteht sich. Jetzt ist es vorbei. Aus - Ende - seit 25.11., das sind schon 7 Tage, eine volle Woche, und ich habe es geschafft- bis jetzt - mir nicht alles zu versaun. Denn mir fehlt auch noch die 6. Staffel und ich BIN NICHT INTERESSIERT am Schluß. Gelogen! Egal, jetzt wird ausgehalten. Und wehe!!! jemand verbreitet Vic´s Schicksal ohne fette Spoilerwarnung!!! Ich hoffe so, das Ende ist sensationell und stimmig und Vic-freundlich oder -tödlich. Vielleicht kann jemand nur schreiben, ob es gut war?????…..

Detective Vic Mackey © 2007 AXN

2 comments.