Benjamin Linus

Veröffentlicht am Montag, 16 Februar, 2009 um 10:08 von emmy .
Kategorien: Lost Charaktere

Benjamin Linus, einer der rätselhaftesten Charaktere bei Lost. Seit der 2. Staffel, Folge 14 („Einer von Ihnen“) gibt er uns und den Losties ein Rätsel nach dem anderen auf was seine Person und seine Intentionen betrifft. Gespielt wird er von Michael Emerson.

Das sagt er über sich selbst:

Er ist auf der Insel geboren (gelogen!)

Zu Beginn: Sein Name ist Henry Gale und er ist mit dem Heißluftballon abgestürzt (gelogen!)

Nur er kann mit Jacob sprechen (gelogen!)

Das sagen andere über ihn:

Man darf ihm nicht trauen (Juliet)

Vor einer Woche war er noch von Dir gefangen und heute sitzt er mit uns beim Frühstück. Ich glaube, er ist ein Mann, der seine Ziele erreicht (Miles)

Sawyer hat, wie wir alle wissen so seine Probleme mit Ben, gibt ihm im Laufe der Zeit viele hübsche Namen: Yoda, Gizmo, Captain Bunny Killer, Big Kahuna.

Michael Emerson in einem Interview über seine Rolle und die Frage wer Ben ist und was er will (Quelle: fictionbox.de): „Was sein übergeordnetes Ziel ist? Ich glaube, in einem Jahre werden wir eben diese Unterhaltung wieder haben. Die Antwort auf die Frage wer und was Ben ist, ist Teil der Antwort zum Gesamtbild [der Lost-Mythologie]. Es wird immer wieder neu gefasst. Bens Vergangenheit, seine Zukunft. Ich glaube, das ist eine Frage, die in den letzten drei Episoden beantwortet werden wird.“

Das kann man beobachten/ das kann er:

Er macht Locke zum Führer der „Anderen“

Er ist skrupellos. Beispiel: Um seiner Angebeteten näher zu kommen beseitigt er einfach seinen Widersacher-fast wie ein kleines Kind

Er manipuliert, also hat er offensichtlich einen Masterplan, überhaupt einen Plan im Gegensatz zu den Zuschauern und den meisten auf der Insel , ein Ziel oder einen Auftrag.

Er lügt (siehe oben- das sagt er über sich…in fast allen Punkten)

Fragen über Fragen über Fragen zu Ben, die noch nicht gelöst sind:

In welchem Verhältnis steht er zu Charles Widmore?

Warum wird er nicht von der Insel geheilt, als er seinen Wirbelsäulentumor entdeckt?

Warum und wie kann er den schwarzen Rauch steuern?

Wie alt ist Ben?

Kennt er alle Geheimnisse der Insel, der Energien, der Zeitreisen?

And finally:

Ist Ben bei den Guten oder den bÖSEN????- (wenn das denn überhaupt ein Kriterium sein sollte…)……

Diesen Artikel bookmarken!
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • blogmarks
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Socialogs
  • LinkaGoGo
  • Yigg

Keine Kommentare

Lost - Sawyer

Veröffentlicht am Freitag, 3 Oktober, 2008 um 21:59 von emmy .
Kategorien: Lost Charaktere

Alles, was Sawyer macht ist die personifizierte Männlichkeit!

Seine besten Sprüche:

Sawyer: Was isst du da?
Hurley: Och das ist nichts…
Saywer: Achja??!!… da hängt ein bisschen nichts an deiner Backe…

Michael und Sawyer auf den Resten des Flosses:

Michael: Hör endlich auf damit!
Sawyer: Willst du mich sonst nass spritzen?

Libby: “I am a clinic psychologist.”
Sawyer: “Then you should talk to my shoulder.”

Ana-Lucia: You do what I tell you. When I say, “move” you move. When I say “stop” you stop. When I say “jump”, what do you say? Sawyer: You first.

Sawyer:”Okay, unendliche Weiten! Check mal, ob das Ding funktioniert.”

Locke: Erkennst du hier irgendetwas wieder?
Sawyer: Oh ja, da ist mein Lieblingsgrashalm.

Sawyer: Bist du sicher, dass Mike hier rauf ist?
Locke: Warum fragst du?
Sawyer: Wieso nicht, Meister Proper? Ich hätte versucht, diesen Vesuv zu umgehen.
Locke: Was ist das für ein Name?
Sawyer: Muss ich das erklären? Dir fehlt nur noch ‘n Ohring und ‘n Mopp.

Kate: Oh, so schlimm ist es gar nicht.
Sawyer: Es ist mein Knie, ich entscheide, ob es schlimm ist.

Kate: Wo kommt das Ding auf einmal her?
Sawyer: Aus der Bärendisco vielleicht. Woher soll ich das wissen?!
Kate: Nicht der Bär. Die Waffe!

Damit ist eigentlich alles gesagt…

Ausser vieleicht noch ein, zwei Ausschnitte:

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Diesen Artikel bookmarken!
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • blogmarks
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Socialogs
  • LinkaGoGo
  • Yigg

Keine Kommentare

Lost - Locke

Veröffentlicht am Donnerstag, 14 August, 2008 um 11:30 von emmy .
Kategorien: Lost Charaktere

Was wäre Lost ohne John Locke (Terry O’Quinn, der 2007 für seine Darstellung den Emmy als “bester Darsteller in einer Nebenrolle” erhielt)? Unvorstellbar und vielleicht noch nicht einmal möglich. Die Möglichkeit, dass Locke DER zentrale Charakter der Serie ist, ist alles andere als abwegig.

Wir wissen, die Macher von Lost haben es mit Namen, und so trägt er den eines einflussreichen englischen Philosphen aus dem 17. Jahrhundert. John Locke war einer der “Väter” der Erkenntnistherorie. Eine der Grundelemente davon ist der Zweifel an der Existenz der Außenwelt und der gegenständlichen Wirklichkeit. Wie passend!!!

Locke landet auf der Insel und sie schenkt ihm seine Beweglichkeit zurück und den Glauben an etwas, dass er nicht sofort begreift. Den Rollstuhl braucht Locke fortan nicht mehr, aber er weiss, er braucht die Insel. Ständig sucht er nach Antworten, jedoch mit einem tiefen Respekt für das Wunder, das er gerade erfährt. Er kann nicht verstehen, dass alle die Insel verlassen wollen, sie hat ihm ein neues Leben geschenkt. Locke sieht es als sein Schicksal an und versucht, die Geheimnisse zu ergründen, mit allen Mitteln.

Er ist ein geborener Führer, souverän und kompromisslos. Und das macht ihn zum perfekten Gegenpart von Jack. Jack, ebenfalls ein Alpha-Tier, aber ein vorsichtigeres. Locke schreckt nicht davor zurück, Opfer zu bringen, um die Insel zu schützen und zu verstehen, auch Menschenopfer.

Er hat viel Mist erlebt in seinem im Schnitt grauen Leben (er ist Angestellter einer Verpackungsfirma, als das Flugzeug abstürzt), gekrönt davon, dass sein wiederentdeckter, reicher Vater ihm eine Niere klaut und ihn aus dem Fenster stößt.

Locke kann Jacob sehen, er kann mit ihm kommunizieren, die Insel spricht zu ihm. Locke bringt unvorstellbare Opfer für die Insel, er scheint ihr tiefstes Inneres zu begreifen, er tötet für sie, er gibt alles für ihr Wohlergehen.

Es gibt ein phantstisches “Speedpainting”-Video zu Locke:

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Diesen Artikel bookmarken!
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • blogmarks
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Socialogs
  • LinkaGoGo
  • Yigg

1 Kommentar

Lost - Jack

Veröffentlicht am Mittwoch, 13 August, 2008 um 21:06 von emmy .
Kategorien: Lost Charaktere

Dr. Jack Shephard (Mathew Fox) ist Arzt (Neurochirurg) und beginnt nach dem Absturz sofort souverän mit der Versorgung der Verwundeten. In den ersten Folgen wirkt Jack, zumindest auf mich, so klar und gerade in seiner Persönlichkeit, dass er, im Gegensatz zu vielen anderen Losties, geradezu langweilig erscheint. Seine klare Struktur bringt ihm auf der Insel aber sehr schnell eine Führungsrolle ein. Die meisten trauen ihm (mal abgesehen von Sawyer). Jack ist zielorientiert. So traut er beispielsweise Locke keineswegs, kann dessen Qualitäten und die unerklärliche Verbindung zu der Insel aber durchaus sehen.

Er sass im Flugzeug, um den Sarg seines toten Vaters (er hat sich angeblich zu Tode getrunken) nach Hause zu geleiten, von dem er sich vorher so entfernt hatte. Er sieht ihn sehr oft auf der Insel. Sein Vater erscheint immer wieder und er beeinflussst auch das Handeln seines Sohnes. Die Leiche von Shephard sen. wurde nicht gefunden, der leere Sarg sehr wohl.

Im Laufe der Zeit wird Jack (der “Hirte”) greifbarer und interessanter. Er ist ein Charakter fast aufgefressen von seinen Zweifeln. Und dann ist da die Geschichte mit Kate (und ich muss es an dieser Stelle sagen, möge der Bessere gewinnen und möge es nicht Jack sein, sorry!!)

Eine Frage bleibt auf jeden Fall: Spielt Jack eine entscheidende Rolle auf der Insel? War er nur da, um Ben zu operieren? Kann er den Ausgang des Geschehens beeinflussen? Hat auch er Kräfte oder nur Zweifel und die Gewissheit, einmal wieder den falschen Weg gegangen zu sein?

Diesen Artikel bookmarken!
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • blogmarks
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Socialogs
  • LinkaGoGo
  • Yigg

Keine Kommentare

Lost - Sun

Veröffentlicht am Samstag, 9 August, 2008 um 15:45 von emmy .
Kategorien: Lost Charaktere

Sun Kwon (Yunjin Kim) ist von Anfang an eine der “Hauptpersonen” auf der Insel. Zusammen mit ihrem Mann Jin ist sie dort gestrandet. Der Zauber dieses Charakters hat sich, für mich jedenfalls, erst langsam entfaltet, dafür aber umso gründlicher.

Sun ist eine Tochter aus gutem Hause. Ihr Vater ist ein schwerreicher Geschäftsmann aus Seoul mit einigen Abgründen. Anfangs denken alle, dass Sun kein Englisch spricht. Sie spricht diese Sprache sehr gut, denn sie hat es heimlich, hinter dem Rücken von Jin, gelernt…nur eine böse Überraschung in der  ziemlich langen Liste für Jin.  Auch sonst hält sie mit Vielem hinterm Berg, die Konflikte in und um sie kommen nur in kleinen Stücken an die Oberfläche.

Sun ist umgeben von dominanten Männern, denn sowohl ihr Vater als auch ihr Mann sehen sie in einer klaren klassischen Frauenrolle…die so gar nicht zu der modern denkenden Frau zu passen scheint. Ihren Mann Jin hat sie gegen den Willen ihres Vaters ausgesucht, denn Jin war nur Fischer und somit weiter unter dem erwarteten gesellschaftlichen Stand.

Ihr Wissen um Pflanzen, um ihre Aufzucht und heilenden Wirkungen macht sie zu einem unverzichtbaren Mitglied der Inselgesellschaft. Sie bepflanzt ein Beet und baut einiges Essbares an.

Und diese etwas scheu und sehr sanft wirkende Frau hat mehr Geheimnisse und Geschichten, als man ihr zutrauen würde. —-”Stille Wasser sind tief” , der Satz wurde wohl für sie geschrieben….Was uns da noch erwarten mag…

Sonnensegel

Diesen Artikel bookmarken!
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • blogmarks
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Socialogs
  • LinkaGoGo
  • Yigg

Keine Kommentare

Lost- Hugo

Veröffentlicht am Donnerstag, 3 Juli, 2008 um 10:26 von emmy .
Kategorien: Lost Charaktere

Hugo Reyes (Hurley) ist bereits in der ersten Folge beim Absturz des Flugzeugs dabei. Er ist liebevoll, hilfsbereit, immer hungrig und scheinbar vom Pech verfolgt.

Und das beginnt bereits vor dem großen Lottogewinn, den Hugo mit den immer wieder auftauchenden Zahlen hat. Bereits mit 17 Jahren verlässt sein Vater die Familie. Von hieran geht es bergab mit ihm. Er entwickelt eine Essstörung und wird in einen dramatischen Unfall verwickelt und landet schließlich in der Irrenanstalt. Er hat Halluzinationen und sieht Personen, die so offensichtlich nicht da sind (genau das löst immer die Angst in mir aus, dass Hugo der Schlüssel zu allem in Lost sein könnte).

Auf der Insel ist er auf unaufdringliche Weise immer da und oft zentrale Person bei der Lösung von Problemen oder dem Weiterkommen. Er kennt erstaunlich viele der Losties von früher.

Diesen Artikel bookmarken!
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • blogmarks
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Socialogs
  • LinkaGoGo
  • Yigg

Keine Kommentare