Ben vs. Widmore

Veröffentlicht am Sonntag, 22 März, 2009 um 10:01 von emmy .
Kategorien: Mysterien

Benjamin Linus und Charles Widmore haben was am Laufen. Jeder interessierte Lost-Junkie weiss das und viele denken, dies ist das alles entscheidende Geheimnis. Die Absprache, die Wette, die Vereinbarung, die Feindschaft…das was auch immer der Beiden. Offensichtlich wollen Beide diese Insel um jeden Preis. Geht es dabei um Gut oder Böse? um viel Geld (ehr unwahrscheinlich)?, einen Platz in der Geschichte oder der Unendlichkeit?

Der Einsatz im “Spiel” ist ganz offensichtlich hoch. Alex (die Tochter von Ben) ist (gegen die Spielregeln!!!) so etwas wie ein Bauernopfer geworden. Und Penny? Sind die Bewohner der Insel auch Schachfiguren, die zu einem Ziel führen sollen?

Dabei bleibt immer die Frage: ist die Insel Gut oder Böse, oder kann man so etwas über eine Insel einfach nicht sagen?, sie kann halt was. Immerhin tötet die Insel einige ihrer Bewohner. Nur, weil Locke sie gut und verteidigenswert findet, heisst das noch gar nichts, denn Locke hat sich dann ja doch schon einige Male geirrt, sonst hätte er noch beide Nieren.

Zurück zu Ben und Charles und der unerklärlichsten aller Fragen:

Warum kann Ben Charles Widmore nicht töten?

  • Ben und Charles sind zwei Seiten einer Person und der Tod des einen bedingt den Tod des anderen. Klassiker Gut gegen Böse, Ordnung gegen Chaos. Es geht ums Gleichgewicht, wie in Elric von Melniboné.
  • Charles ist schon tot
  • Charles ist Ben in einer späteren Zeit, also älter (is aber blöd, ich kann gar keine Ähnlichkeiten feststellen), aber irgendwie verwandt könnten die Beiden schon sein.
  • Charles wird in der Zukunft noch etwas wichtiges tun, Ben weiss das, denn er hat es gesehen und wird deshalb keine Möglichkeit haben, ihn zu töten, denn der Lauf der Zeit an sich ist nicht veränderbar.
  • Charles ist zu mächtig für Ben?????????????……Irgendwann werden wir es erfahren…………….

Hier nochmal die entscheidende Szene  aus 4×09:

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Diesen Artikel bookmarken!
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • blogmarks
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Socialogs
  • LinkaGoGo
  • Yigg

3 comments.

Prüft die Insel ihre Bewohner?

Veröffentlicht am Donnerstag, 18 September, 2008 um 13:44 von emmy .
Kategorien: Mysterien

Was schon sehr auffällig bei den Gestrandeten auf der Lost-Insel ist, ist dass sie alle in der Vergangenheit mit dem ein oder anderen zu kämpfen hatten. Schwere Schicksalsschläge und diverse Verbrechen.

Prüft die Insel sie in diesen für sie speziellen Disziplinen und wenn sie ihre Lektion gelernt haben, dürfen sie dann gehen? So wie Eko mit seinem Bruder. Schliesslich hat der Rauch ihn erlöst? dahingerafft? bestraft? Was auch immer. Und ist die Insel dann vielleicht doch eine Durchgangsstation? Ist das ganze Leben nur darauf ausgerichtet eine bestimmte Situation zu meistern? Haben wir alle eine Aufgabe, die uns mitgegeben wurde, die wir lösen müssen? Aber was ist dann mit Ben? Was ist seine Aufgabe oder ist er ein Prüfer, sozusagen als Angestellter der Insel? Was hat die Dharma-Initiative mit dem ganzen zu tun? Ist das Dharma-Thema losgelöst von der Insel selbst und damit ein zufälliges Zusammentreffen der Ereignisse zu betrachten oder haben die eine Plan von den Zusammenhängen?

Die Insel1

Ist die Insel der Richter und steht für sich als eigene Macht oder ist sie menschengemacht. Wenn Menschen die Insel gemacht haben und sie trotzdem mächtigen Einfluss auf Einzelschicksale nimmt, würde dass dann bedeuten, dass jemand alles überprüft und jeden Schritt jedes Einzelnen verfolgt? Oder werden nur spezielle Exemplare Mensch ausgewählt, deren Fähigkeiten dann getestet werden? Die Fähigkeiten zur Wandlung und zur Weiterentwicklung.

SIe scheint auf jeden Fall, wenn man sich Locke und Rose betrachtet einen gewissen Vorschuss zu gewähren. Krankheiten und Behinderungen verschwinden.Heisst das dann, dass sie eigentlich tot sind, gestorben bei dem Absturz und nun in einer Schleife festhängen, in der sie so lange festhängen, bis sie ihr Päckchen bearbeitet haben?

Und was ist mit Toten, die die Insel nicht direkt selbst verursacht, wie der von Charlie? Immerhin hat er die ständige Konfrontation mit den Drogen dann doch gemeistert, er hat Verantwortung für sich und die anderen übernommen und die Verantwortung ist es auch, die ihn letztendlich das Leben kostet. Ist das auch im Plan inbegriffen?

Diese Insel wirft so unendlich viele Fragen auf, dass es Zeit wird, dass es im Januar endlich weitergeht mit LOST und der Annährung an das Serienende.

Diesen Artikel bookmarken!
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • blogmarks
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Socialogs
  • LinkaGoGo
  • Yigg

Keine Kommentare

Lost - Jacob

Veröffentlicht am Donnerstag, 10 Juli, 2008 um 10:04 von emmy .
Kategorien: !!!Spoiler und Gerüchte!!!, Mysterien

Wer hier keine Neuigkeiten erfahren will bzw. die 4 Staffel noch nicht gesehen hat- ein fettes STOP!!!!

Wer ist Jacob?

  • Jacob ist einer „der Anderen“.
  • Jacob ist eine Illusion, die Ben kreiert hat
  • Jacob ist die Insel
  • Jacob ist ein Geist
  • Jacob ist Gott
  • Jacob ist eine fremde Macht
  • ???????

Der Name:

Wenn in LOST die meisten Namen kein Zufall sind, wie die Macher der Serie selbst gesagt haben, dann ist es dieser ganz sicher am wenigsten. Möglicher Ursprung:

Natürlich die Bibel- Jakob ist darin nicht gerade der sympathischste Zeitgenosse; er kauft seinem Bruder Esau das Erstgeburtsrecht ab und hat sich dann den Segen für den Erstgeborenen von seinem Vater kurz vor dessen Tod erschlichen (er immitiert sogar die starke Behaarung seines Bruders); daraufhin erhielt er den Namen Israel und große Macht für sich und seine Söhne. In dem Film, den Karl im Room 23 anschauen muss, erscheint auch der Satz: „God loves You as he loved Jacob“. (Benjamin ist auch ein Sohn Jakobs in der Bibel)

Jakob hat einmal einen Traum von einer Himmelsleiter (Jakobsleiter), die die Erde mit dem Jenseitigen verbindet.

Wie sieht er aus?

  • In seiner menschlichen Manifestation (oder was auch immer) wirkt er, wie ein alter Mann (lange graue Haare), zerlumpte, gedeckte Klamotten.
  • Er ist der Rauch?, dann kann er seine Gestalt evtl. beliebig verändern.
  • Er ist unsichtbar (zumindest die meiste Zeit in der Hütte bei den ersten Begegnungen mit Locke)

Was kann Jacob, wo tritt er in Erscheiniung?

Er sitzt im Schaukelstuhl in seiner Hütte. Die Hütte scheint keinen festen Platz auf der Insel zu haben. Nicht jeder kann sie, und damit Jacob sehen (Ausnahmen: Ben, Locke und wieder einmal Hugo)

Er hat definitiv Macht:

  • Jacob kann heilen (er hat die Schwester von Juliet von Krebs befreit)
  • Jacob kann sehr sicher auch Töten (tragischst: Mr. Eko)

Er entscheidet, wen er auf der Insel haben will (Mobisode „Room 23“-es geht um einen Jungen (vermutlich Walt) und Ben sagt zu Juliet: „Jacob wanted him here“). Offensichtlich hat er eine Liste gemacht mit den Namen der Personen, die da sein sollen. Nicht alle Gestrandeten sind auf der Liste („Shephard wasn’t even on Jacob’s list“)

Jacob bittet Locke (in „The Man Behind The Curtain“) um Hilfe.

Der Vater von Jack arbeitet auch mit ihm zusammen- Jacob teilt Christian Shephard und Locke mit, dass sie die Insel in ihrer Position verändern müssen, um sie zu schützen (Ahhhhhhhhh!, da hat’ s mit fast den Schalter raus gehauen, wie sie das wohl wieder erklären wollen??)

Ist es sein Ziel die Insel zu schützen, einen Plan zu erfüllen, etwas aufzuzeigen, die Welt zu retten????Auch nach dieser Zusammenfassung wissen wir wie immer, dass wir nichts wissen…

Diesen Artikel bookmarken!
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • blogmarks
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Socialogs
  • LinkaGoGo
  • Yigg

1 Kommentar

4 8 15 16 23 42

Veröffentlicht am Sonntag, 6 Juli, 2008 um 11:50 von emmy .
Kategorien: Mysterien

Ich habe nicht vor, hier jede Szene aufzuschreiben, in der eine der Zahlen irgendwie vorkam, davon gibt es ganze Verzeichnisse im Web. Vielmehr ist das Ziel, die Bedeutung oder „Nichtbedeutung“ der Zahlen ein wenig zu erörtern (wie immer mit rein hypothetischem Streben)…

Die Bedeutung der Zahlen wird erstmals in der Episode 18 der ersten Staffel richtig deutlich. Ihr viel versprechender Name ist „Numbers“, auf Deutsch „Verfluchte Zahlen“.

Ihre Summe beträgt 108. Die Zeit in Minuten, die, wie wir in der 2. Staffel lernen bleibt, um die Zahlen immer und immer wieder in den Computer der Swan-Station einzugeben, um „etwas Schlimmes“ zu verhindern. Die Zahl 108 hat eine große Bedeutung sowohl in der hinduistischen, als auch der buddhistischen Glaubenslehre.

Wo tauchen sie vollständig auf?

  • Hurley’s Lottozahlen; die hat er von einem Mitbewohner in der Anstalt, Lenny, der sie immer vor sich hin sagt
  • In der Station beim Eintippen in den Computer, damit nicht alles hochgeht
  • Rousseau hat sie auf einen Zettel geschrieben, immer und immer wieder. Sie ist wohl mit ihrem Forschungsteam den Zahlen gefolgt, als sie auf See die Zahlen über Funk gehört hat- schließlich ist sie wie alle anderen auf der Insel gestrandet.
  • Auf Medikamenten von Dharma (Fläschchen, die sich Desmond und auch Claire spritzen, bzw. gespritzt bekommen)

Was sind die Zahlen?

  • Bedeutungslos
  • Geographische Koordinaten (aber von was, die Insel scheint ja nicht immer am selben Ort zu sein)
  • Im „Lost Experience“ waren es Parameter einer Gleichung (Valenzetti Equation), die das Ende der Menschheit voraussagt

Egal ob Bedeutung oder nicht: hübsch auch T-Shirts mit den Zahlen (z.B. bei Amazon).

Diesen Artikel bookmarken!
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • blogmarks
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Socialogs
  • LinkaGoGo
  • Yigg

Keine Kommentare