Ich und die Serien

Ich weiss nicht mehr, wie alles begann. Zu lange her… aber begonnen hat es definitiv mit Akte X. Bis heute eine der herausragendsten Serien. Davon habe ich sicher jede Folge ungefähr fünfmal gesehen. Obwohl…neulich habe ich eine entdeckt, von der ich dachte, dass ich sie gar nicht kenne.
AUf jeden Fall hat sich der Serienvirus ganz leise in mir ausgebreitet. Jahr für Jahr ein Stückchen mehr.
Dabei glotze ich nicht wahllos in meinen Fernseher und es ist noch nichtmal so, dass ich keine anderen Interessen hätte… ok Kino ist nah dran an Serien. Sonst wären da noch verschiedene Sportarten, Krimis (und zwar lesen, nicht anschauen), Musik aller Art, Freunde treffen, Free SMS versenden, italienische Nachspeisen und Reisen.
Trotzdem ist die Welt der Serien immer wieder ein Highlight für mich, auch wenn Alexander Kluge neulich bei seiner Matineé auf dem Filmfest München sagte: “Der Mensch ist nicht dafür gemacht worden, um am Samstag abend vor dem Fernseher zu sitzen”, womit er durchaus recht hat.
Nicht an jedem Samstag zumindest, denn wenig geht darüber, Staffeln am Stück anzuschauen…..
Viel Spaß im heiligen Land der Serien!!!
Willkommen bei Serienmekka!